Ernste Störungen im
                       Kirchensystem
    Das war die Buchpräsentatio
n
                                          im Kloster ...

Leseprobe Bestellen?
"Eine Analyse"
Zurück Home
Picker
Dr. Richard Picker wurde 1933 in Wien geboren, war als katholischer Priester in Wien tätig und verlor sein Amt durch Heirat 1970. Nach seiner Ausbildung zum Psychotherapeuten arbeitete er in freier Praxis seit 1974 als Ausbildner (Gestalttherapie), Erwachsenenbildner (ORF) und Kolumnist ("Kirche Intern" und "Kurier"). Zusammen mit seiner Frau Christl widmet er sich dem Schwerpunkt "Psychotherapie und Christentum". Werke: "Pluriformes Christentum", Herder, Wien 1970; "Österreichisch-Katholisch", Ephelant, Wien 1990, "Krank durch die Kirche", Böhlau, Wien 1998, "Die kostbare Entdeckung", Edition Neue Wege", Gösing 2000. Verheiratet mit Christl Picker, drei Kinder.
 

 

             
Pumhösl
Johann Pumhösl
, Jahrgang 1940, Graphiker, Cartoonist, Illustrator einiger Bücher in mehreren Verlagen. Lange Zeit in verschiedenen Werbeagenturen als Art-director tätig. Ab 1979 als Graphiker selbständig. Seit 1988 Lehrer an der "Graphischen" in Wien.

Heiliger Spagat

Reihe: "Eine Analyse"

Richard Picker
Heiliger Spagat
Ein Handbuch für das die Kirche begehrende Volk
216 Seiten, Format 21 x 13 cm 
mit 24 Illustrationen von Johann Pumhösl 
Efalin, mit farbigem Schutzumschlag
ISBN 3-85167-108-2
21,90 / SFr 38.-
Kurz-Info:
Immer größer wird die stille Abfallbewegung von der katholischen Kirche. Pfarren sind unbesetzt, während verheiratete Priester ausgeschlossen werden. Zahlreiche Frauen stünden hochqualifiziert zur Verfügung, aber der Papst verweigert ihnen die Priesterweihe. Noch immer gilt das "Pillen- und Kondomverbot", während eine ganz neue Jugendkultur sich herausgebildet hat ... Das Kirchenvolksbegehren wollte dieser "wie im Spagat" gespannten Notlage der Kirche nicht tatenlos zusehen. Das Handbuch gibt Auskunft, informiert über die Hintergründe des Geschehens und versucht einen Weg zu einem gegenwärtigen kirchlichen Leben zu weisen: damit in der Globalisierung die Tradition der Kirche nicht einfach untergeht. Denn in einer Zeit raschlebiger Veränderungen ist jede Tradition kostbar, die die Schätze an Weisheit, Erfahrung und Bemühung vergangener Generationen zugänglich macht.

Das österreichische Kirchenvolksbegehren von 1995 ist zum Schwelbrand innerhalb der Weltkirche geworden. Das zeigt die Wichtigkeit des Anliegens. Ausgehend von seinen Fünf Forderungen wird die Störung im Kirchensystem aufgesucht und als Übergangssituation der Kirche zwischen dem antiken und dem gegenwärtigen Weltbild beschrieben.

Diese typische Übergangskrise wird anhand von elf Berichten verheirateter Priester (typischer Übergangsmenschen also) aufgeschlüsselt und auf den Punkt gebracht. "Heiliger Spagat" ist die Formel für den Zustand, in dem die Kirchenbasis zwischen päpstlichen Vorgaben und den immer notwendiger werdenden Reformen verharren muß. Er ist zum Zerreißen gespannt. Wie dieser Zustand ausgehalten, wie die spirituelle Bedeutung dieser Situation gesehen werden kann, versucht der Abschlußteil zu zeigen.

Ein Handbuch, das alle Aspekte des Glaubens, der Gewissenhaftigkeit, des Gehorsams und des spirituellen Weges berührt.

    Das war die Buchpräsentation
                                          im Kloster ...

Leseprobe Bestellen?
"Eine Analyse"
Zurück Home


Sie wollen uns kontaktieren? Bitte...