Was Gruppendruck alles
                        anrichten kann

    Das war die Buchpräsentation ...

Bestellen?   "Eine Analyse" Zurück Home

Der Autor:
Dr. Richard Picker
wurde 1933 in Wien geboren, war als katholischer Priester in Wien tätig und verlor sein Amt durch Heirat 1970. Nach seiner Ausbildung zum Psychotherapeuten arbeitete er in freier Praxis seit 1974 als Ausbildner (Gestalttherapie), Erwachsenenbildner (ORF) und Kolumnist (Kirche Intern und Kurier). Zusammen mit seiner Frau Christl widmet er sich dem Schwerpunkt Psychotherapie und Christentum. 
Werke: Pluriformes Christentum, Herder, Wien 1970; Österreichisch-Katholisch, Ephelant, Wien 1990, Krank durch die Kirche, Böhlau, Wien 1998, Die kostbare Entdeckung, Edition Neue Wege, Gösing 2000, "Heiliger Spagat - Ein Handbuch für das die Kirche begehrende Volk". 
Verheiratet mit Christl Picker, drei Kinder.


Reihe: "Eine Analyse"
Richard Picker
Zusammenrottungen
Gefahren aus Dämonie, Ideologie und Religion
232 Seiten, Format 24 x 13 cm
Efalin, mit farbigem Schutzumschlag
ISBN 3-85167-121-X
€ 23,90 / SFr 42.-
Kurz-Info:
Das vorliegende Buch widmet sich der Dämonie, ja Besessenheit von Gruppen durch Mythen, religiöse Figurationen, Interessen und aggressiven Tötungsimpulsen. Das ist eine äußerst bedrohliche Diagnose, da wir Gruppenwesen sind und ohne Gruppierungen nicht unser Leben führen können. Wenn wir für uns selber oder als politisch Engagierte, als Seelsorger, Therapeuten, Pädagogen etc. derartige Gruppenkrankheiten erkennen, vermeiden oder zumindest nicht auslösen wollen, müssen wir die Gestalt der "Gruppendämonie" erkennen können. Deshalb wird sie hier als Gesamtgestalt dargestellt, obwohl sie genau so gut - in zahlreichen Symptomen und deren Kombinationen zerlegt - rundum auch in anderer Gestalt vorkommen kann. Diese Zerstreuung der Symptomatik hat mit Verschleierung zu tun und gehört schon zum Erscheinungsbild der "Gruppenkrankheiten". Die treibende Frage ist: Können wir uns aus den Zwängen der Gruppenmechanismen befreien? Diese Frage mündet darin, ob wir einen Weltfrieden finden können und was wir dazu tun müssen. Schließlich ist es unmöglich, die Weltprobleme - Globalisierung, Ökologie, wirtschaftliche und politische Macht - privat zu lösen. Wir können diese Probleme nur gemeinsam lösen. Gemeinsam heißt aber: mit Hilfe von Gruppen - das sind aber auch Organisationen weltweiten Ausmaßes.

    Das war die Buchpräsentation ...

Bestellen?   "Eine Analyse" Zurück Home


Sie wollen uns kontaktieren? Bitte...