Woher kommt das Christentum? 

vergriffen
Leseprobe? "Eine Recherche" Zurück Home

Gerhard Wimberger
Der Autor:
Gerhard Wimberger
ist kein Theologe, sondern ein bekannter Komponist. Geboren 1923 in Wien, von 1940 - 1947 Kompositions- und Dirigierstudium am Mozarteum in Salzburg, Kapellmeister am Salzburger Landestheater. Ordentlicher Hochschulprofessor, 1991 emeritiert. 1971 - 1991 Mitglied des Direktoriums der Salzburger Festspiele, 1990 - 1998 Präsident der AKM. Zahlreiche Bühnen-, Orchester-, Chor- und Kammermusikwerke, 6 Opern. Wimberger gehört nicht nur zu den vielseitigsten und erfolgreichsten österreichischen Komponisten, sondern nimmt als profilierter Denker auch Stellung zu Themen und Problemen unserer Zeit in Kunst, Philosophie und Theologie.


Kreuz-Weg

Reihe: "Eine Recherche"
Gerhard Wimberger
Kreuz-Weg
Quellen des Christentums: Fakten, Hypothesen, Fragen
ca. 180 Seiten, Format 12 x19 cm
kartoniert
ISBN 3-85167-085-X
17,90

Kurz-Info:
Dieses Buch untersucht objektiv und vorurteilsfrei die Entstehung des Christentums und führt zur Grundfrage: Wie steht es um die Fundamente dieser Religion? Texte aus den Schriften alter Historiker, aus der Bibel und den Qumranschriften werden verglichen, einander gegenübergestellt und daran sich knüpfende Hypothesen der Wissenschaft und der Theologie zitiert: die Essener, Qumran, der historische Jesus, der Jesus des Neuen Testaments, die Glaubwürdigkeit der Evangelien, Paulus, Gottessohn, Auferstehung, Paulus - Qumran, Paulus - Urgemeinde, Paulus - Evangelien. Was war das Neue an Jesu Lehre? Ist die Bibel Gottes Wort?

 

vergriffen Leseprobe? "Eine Recherche" Zurück Home


Sie wollen uns kontaktieren? Bitte...