DER LETZTE TEIL DER NARRENSCHIFF-TRILOGIE:
DIE BILDUNGSREFORM LÄUFT AUF GRUND …

"Eine Analyse"
voriges nächstes

Bestellen?
Zurück Home

Der Autor:
Gottfried Wagner
wurde 1957 in Freistadt geboren. Er maturierte 1975 am Bundesgymnasium Freistadt und machte an der Pädagogischen Akademie der Diözese Linz die Lehramtsprüfung für Englisch und Bildnerische Erziehung. Seit 1978 ist er Hauptschullehrer. Bisher sind zehn Bücher von ihm erschienen: Cartoons, Schüttelreime und Reisetagebücher. In den letzten zehn Jahren unternahm er viele Studienreise in entlegene Weltgegenden (Arktis, Antarktis, Südsee) und ist zu einem profunden Kenner der Inselwelt des Pazifik geworden. In an die hundert Ausstellungen hat er seine Bücher, Graphiken, Cartoons und Acrylbilder der internationalen Öffentlichkeit präsentiert. In der EDITION VA bENE sind bisher erschienen: Tatort Pädagogik. Alles Reform – oder was? (2010) und Narrenschiff Zeitgeistpädagogik – eine satirische Streitschrift (2011).


Reihe: "Eine Analyse"
Gottfried Wagner
NEUES VOM NARRENSCHIFF
ZEITGEISTPÄDAGOGIK

Eine satirische Streitschrift
mit einem Gastkommentar von PProf. Mag. Dr. Walter Weiss
mit 25 Cartoons vom Autor
152 Seiten, Format 19 x 12 cm
broschiert
ISBN 978-3-85167-262-6
17,80
Der Inhalt:
Das Narrenschiff läuft mitten im Ozean auf ein Riff auf und wird leckgeschlagen. In der Panik bilden sich drei Gruppen an Bord, die höchst unterschiedliche Vorstellungen von einem wirkungsvollen Krisenmanagement haben.
Für Gruppe 1 ist klar: Wir brauchen ein neues Schiff!
Diese Maximalforderung findet bei vielen große Zustimmung, denn nach jahrelangem Segeln droht ihnen ohnehin die Takelage auf den Kopf zu fallen. In ihrer Euphorie übersehen sie leider drei unüberwindliche Hürden, die der Verwirklichung dieses Vorhabens im Wege stehen:
Erstens: Sie haben kein Geld.
Zweitens: Es gibt weit und breit keine Werft.
Drittens: Sie haben weder das Material noch das Knowhow, um selbst ein neues Schiff bauen zu können.
Da mischt sich Gruppe 2 ein: Wir müssen das Ausschöpfen des Wassers innovativ und kreativ in den Griff bekommen. Auf die Methode des Schöpfens kommt es an. Bildet Teams und überlegt mittels Brainstorming und Mindmapping, welche Schöpfmethode den Untergang des Schiffes verhindern könnte!
Nur Gruppe 3, die kleinste, findet kein Gehör mit ihrer Meinung:
Redet nicht dumm daher und stopft endlich das Loch, wenn es sein muß provisorisch, sonst saufen wir alle ab!
Nach langem hin und her wird ein eigenartiger Kompromiß gefunden. Der Befehl des Kapitäns lautet: Flickt die rissigen Segel, damit wir schneller vorankommen! Es gibt gerade günstigen Wind. Vielleicht erreichen wir einen Hafen.
Merke: Wenn ein Narrenschiff in Seenot gerät, säuft immer als erste die Vernunft ab. Das Narrenschiff wird also seinem Namen voll gerecht.
So ähnlich scheint es im Moment in der Diskussion um eine Bildungsreform zuzugehen. Auch hier gibt es jede Menge hochfahrender Ideen und Konzepte, doch keine Bereitschaft, dem Übel auf den Grund zu gehen. Auch hier glaubt man mit einer Therapie ohne fundierte Diagnose beginnen zu dürfen.
    "Eine Analyse"
voriges nächstes
Bestellen?
Zurück Home
Sie wollen uns kontaktieren? Bitte...